Burenziege

Burenziege

Die große, langbeinige Ziege ist eine kraftvolle Erscheinung mit breiter und gut bemuskelter Schulter- und Rückenpartie. Der Kopf ist ramsnasig mit langen Hängeohren und gehörnt. Burenziegen haben ein weiches, weißes Fell mit rotbraunem Kopf mit weißer Blesse.

Herkunft:

Die Burenziege stammt ursprünglich aus Südafrika von der Hottentottenziege ab. Erst vor ca. 25 Jahren kamen die ersten Burenziegen nach Deutschland, wo seither Verdrängungskreuzung praktiziert wird.

Zuchtziel:

Züchtung einer frohwüchsigen Ziege mit sehr gutem Fleischansatz. Burenziegen werden auch in der Landschaftspflege zur Unterdrückung von Verbuschung, oft gemeinsam mit Schafen, eingesetzt.

Züchter

Nachname

Vorname

PLZ

Ort

Mustermann

Max

12345

Beispiel

Mustermann

Max

12345

Beispiel

Mustermann

Max

12345

Beispiel

 

 

Owambo-Ziege

Owambo-Ziege

Die Owambo-Ziege ist eine mittelrahmige, gehörnte Ziege mit einem korrekten Fundament sowie lang herabhängenden Ohren. Die Hörner sind aufwärts nach außen gedreht oder liegen sichelförmig am Kopf an. Sie können eine Länge von bis zu 30 cm aufweisen. Es handelt sich bei dieser Rasse um anspruchslose, ruhige Ziegen, die den Fleischziegen zuzuordnen sind. Das Fell kann einfarbig oder gescheckt in den verschiedensten Farben mit teilweise längerer Behaarung sein. Es weist im Winter eine feine Unterwolle auf.

Herkunft:

Die Rasse Owambo stammt aus Westafrika und ist nur in geringer Stückzahl in unseren Breiten zu finden.

Zuchtziel:

Im Zuchtziel steht eine robuste, widerstandsfähige Ziege, die sich durch gute Zunahmen und beste Fleischqualität auszeichnet.

Gewicht nach
einem Jahr

Gewicht

Wollgewicht

Ziege

40-50 kg

Bock

70-80 kg

Fruchtbarkeit: 1,5 geb. Lä./Lammung
Zunahme: 200 gr/Tag

Züchter

Nachname

Vorname

PLZ

Ort

Mustermann

Max

12345

Beispiel

Mustermann

Max

12345

Beispiel

Mustermann

Max

12345

Beispiel

 

 

Aktuelles

11.07.2011

Bestellung von Kennzeichen für Schafe und Ziegen

Neuerungen beim Bestellwesen
mehr...


Veranstaltungen

06.11.2011

Lämmersammelstelle

20. September 2019 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr
mehr...